Über mich

Mein Name ist Senad Kruezi,

 

ich bin 50 Jahre alt und wurde in Bosnien geboren. Seit 34 Jahren lebe ich in Deutschland und bin seit 1982 ein leidenschaftlicher Motorradfahrer. Ich bevorzuge Sportmaschinen und habe in den letzten 10 Jahren auch viele Langstrecken-Touren mit einem V Strom und GS Adventure bewältigt. Meine Strecken gingen quer über den Kontinent und ich war schon an sehr vielen Orten in Europa, Marokko, Albanien und der Türkei.

Seit über 10 Jahre habe ich den Traum die Welt mit dem Motorrad zu umrunden. Im Jahre 2010 habe ich eine GS 1200 R Adventure gekauft und wollte die Tour starten, allerdings hat sich Nachwuchs angekündigt und ich habe die Tour um 3 Jahre verschoben. Am 20.05.2014 war es fast soweit und das Abenteuer sollte losgehen: von Baden Baden nach Magadan, dann mit der Fähre oder einem Flugzeug nach Alaska. Das Ziel waren die OCC, die Orange County Choppers in New York, USA. Der Plan wurde leider durchkreuzt. Als ich das Visum und den anfallenden Papierkram organiseren wollte, wurde mir von der russischen Behörde mitgeteilt, dass ein Transfer von Sibirien nach Alaska momentan nicht möglich sei – das hatte natürlich politische Gründe. Das ist Pech, aber Aufgeben war keine Option:

Plan B.

Am 17.03.2014 habe ich die GS 1200 R Adventure neu gekauft, am 17.3.2014 zugelassen und bin nur 600km damit gefahren. Es standen einige Vorbereitungen an, da alles neu geplant werden musste. Meine neue Tour sieht so aus: Ich möchte zur Fußball WM nach Brasilien, da ich aus Bosnien komme und Bosnien sich zum ersten und vielleicht letzten Mal für eine WM qualifiziert hat. Das ist ein Teil einer traurigen Geschichte. Nach der Qualifikation zur WM waren vier junge Männer aus meiner Heimatstadt in Bosnien unterwegs nach Hause und hatten in Polen einen tragischen Unfall. Drei der vier Männer sind gestorben, der Überlebende wurde schwer verletzt. Meine Reise ist eine „Mission“. Es sind drei Spiele und diese drei Spiele besuche ich in Gedenken und zu Ehren der drei verunglückten Fans.

Meine Planung lautet etwa wie folgt:

Mein Motorrad ist auf dem Weg nach Valparaíso, Chile. Es wird dort per Schiff am 08.06.2014 ankommen. Ich selbst fliege am 29.5.2014 nach Santiago de Chile. Die Übernahme des Motorrads findet ca. am 10.6.2014 statt und dann geht es über Argentinien nach Rio de Janeiro, Brasilien. Das sind ca. 3900 km in 5 Tagen. Da am 15.06.2014 das erste Spiel, Bosnien gegen Argentinien, stattfindet, windme ich dieses Spiel Hasib Danach fahre ich nach Pantanal, ca. 2000km weiter. Das zweite Spiel am 21.06.2014, Bosnien gegen Nigeria, widme ich Vildan. Anschließend fahre ich ca. 2600 km nach Fonte Nova zum Spiel Bosnien gegen Iran, am 25.6.2014. Das Spiel widme ich Almir. Das heißt, ich muss in 3 Tagen, ohne Autobahn, auf dem Motorrad 2600km zurücklegen.

Dann ist der Fußball für mich zu Ende. Am 26.06.2014 fahre ich über Bolivien, Macchu Picchu bis nach Lima in Peru. Die Strecke ist ca. 5900km lang. Insgesamt sind es ca. 15 000km in ca. 30 Tagen auf dem Motorrad. Die Dauer der Reise sind 40 Tage. Ich werde nichts riskieren, so wie es kommt, kommt es eben.

Mein Motorrad bleibt ca. zwei Monate in Peru bei einem Bekannten. Ich werde nach Deutschland zurückfliegen und Mitte September meine Reise fortsetzen. Dabei werde ich weiterfahren von Lima, Peru, über über Kalifornien und Idaho, bis nach New York zu den OCC

FILM AB

Aus dem großen Angebot der Kameras, habe ich mich für die Go Pro 3 entschieden. Drei Kameras werden dabei im Einsatz sein. Eine zusätzliche Kamera wird die Reise non-stop aufnehmen.
Ich habe zwar keinen Kameramann, aber jeder der möchte, kann mein Kameramann sein. Ich würde mich freuen, wenn möglichst viele Leute mich filmen oder fotografieren und die Aufnahmen an meine E-Mail Adresse senden. Ich bitte um kreative Unterstützung.

R 1200 GS Adventure

1500 Kilometer Abenteuer in 40 Tagen durch Südamerika
Ich habe in den letzten 30 Jahren alle Kontinente dieser Erde besucht. Jetzt werde ich alle Kontinente auf meiner GS-Adventure bereisen.
Da ich alleine unterwegs bin, kann jeder Sturz das Ende meiner Reise bedeuten.


Welt-Tour Plan

Tour 1

Chile –> Argentinien –> Brasilien –> Bolivien –> Peru

Tour 2

Peru –> Ecuador –> Los Angeles –> Idaho –> New York


WELT BummlerTank rechts3
Die GS 1200 Adventure ist der Off-Road King – eine Allzweckwaffe
Im Frühjahr 2014 hat BMW Motorrad seine erfolgreiche Oberklasse, die Enduro R 1200 GS Adventure vorgestellt. Diese soll Abenteuerlustige ansprechen, die es auch mal in exotische Länder, abseits bekannter Alpen-Routen zieht. In Südamerika ist jedes Land ein Abenteuer. Für mich ganz besonders, denn ich bin 170 cm groß und die GS ist hoch. Das Abenteuer beginnt also schon an der ersten Ampel.
Was mich freut, ist wenn der 30 Liter Tank voll ist und ich außerhalb der Stadt bin. Reichweiten über 600 Kilometer sind damit locker drin.

Be Sociable, Share!
  • Twitter
  • Facebook
  • email
  • Google Bookmarks
  • Myspace

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>